01705324183
info@sportschifferschule-karlsruhe.de
Sportbootführerschein See und Bodenseeschifferpatent

Sportbootführerschein See und Bodenseeschifferpatent

zzgl. Kosten für das ärztliche Attest, die Prüfungsgebühren sowie das Lehrmaterial

Preis:

590,00  inkl. MwSt.

Clear selection

Product Description

Sportbootführerschein See (SBF See)
Der amtliche Sportbootführerschein See ist vorgeschrieben zum Führen von Sportbooten oder Wassermotorrädern (Jetski) wenn der Motor an der Propellerwelle mehr als 3,68 kW/5 PS abgibt. Der Geltungsbereich dieses Führerscheins umfasst die
3 sm Zone und ist international anerkannt. Der Sportbootführerschein See ist Voraussetzung für den Sportküstenschifferschein (SKS).

 

Bodenseeschifferpatent (A + D)
Wer nur im Urlaub am Bodensee ist und bereits einen amtlichen Sportbootführerschein besitzt, kann sich bei den Landratsämtern gegen Gebühr ein „Ferienpatent“ ausstellen lassen, das für vier Wochen gilt. Für das Führen eines Fahrzeugs mit mehr als 4,4 kW Maschinenleistung auf dem Bodensee wird das Bodenseeschifferpatent A benötigt.  Bei einer Segelfläche von mehr als 12 m² ist das Bodenseeschifferpatent D erforderlich. Das Mindestalter für den Motorbootteil ist 18 Jahre. Für den Segelteil muss man mindestens 14 Jahre alt sein. Für Inhaber amtlicher Sportbootführerscheine gibt es einige Erleichterungen: Mit dem SBF Binnen (Segel) oder dem SKS wird man von der praktischen Segelprüfung und den theoretischen Segelfragen befreit. Mit dem SBF Binnen (Motor) oder dem SBF See entfällt die praktische Motorbootprüfung. Umgekehrt kann das Bodenseeschifferpatent in einen amtlichen Sportbootführerschein Binnen umgeschrieben werden.

Product Description

Sportbootführerschein See (SBF See)
Der amtliche Sportbootführerschein See ist vorgeschrieben zum Führen von Sportbooten oder Wassermotorrädern (Jetski) wenn der Motor an der Propellerwelle mehr als 3,68 kW/5 PS abgibt. Der Geltungsbereich dieses Führerscheins umfasst die
3 sm Zone und ist international anerkannt. Der Sportbootführerschein See ist Voraussetzung für den Sportküstenschifferschein (SKS).

 

Bodenseeschifferpatent (A + D)
Wer nur im Urlaub am Bodensee ist und bereits einen amtlichen Sportbootführerschein besitzt, kann sich bei den Landratsämtern gegen Gebühr ein „Ferienpatent“ ausstellen lassen, das für vier Wochen gilt. Für das Führen eines Fahrzeugs mit mehr als 4,4 kW Maschinenleistung auf dem Bodensee wird das Bodenseeschifferpatent A benötigt.  Bei einer Segelfläche von mehr als 12 m² ist das Bodenseeschifferpatent D erforderlich. Das Mindestalter für den Motorbootteil ist 18 Jahre. Für den Segelteil muss man mindestens 14 Jahre alt sein. Für Inhaber amtlicher Sportbootführerscheine gibt es einige Erleichterungen: Mit dem SBF Binnen (Segel) oder dem SKS wird man von der praktischen Segelprüfung und den theoretischen Segelfragen befreit. Mit dem SBF Binnen (Motor) oder dem SBF See entfällt die praktische Motorbootprüfung. Umgekehrt kann das Bodenseeschifferpatent in einen amtlichen Sportbootführerschein Binnen umgeschrieben werden.